April, 2022

2022Die19Ar19:0020:30queerPassionSeht jene Menschen, eine Passions=Erzählung19:00 - 20:30 HELMUT LIST HALLE, Waagner-Biro-Straße 98a, 8020 Graz

Veranstaltungs-Details

queerPassion

Die Musik ist von Johann Sebastion Bach (BWV 245). Doch statt der Johannespassion erzählt das innovative Ensemble Ārt House 17 von vier queeren Lebens- und Leidensgeschichten.

Darin geht es nicht um äußerliche Provokation, sondern um die ernste Frage unseres Verhaltens dem Leiden von Menschen gegenüber, die aufgrund ihrer Sexualität verfolgt wurden und werden.

Um das Thema Queerness deutlicher im Klassikbetrieb zu verankern, hat Thomas Höft die bekannte „Johannes-Passion“ von Johann Sebastian Bach mit einem komplett neuen Libretto überschrieben, die statt der Leidensgeschichte Jesu die Leidensgeschichte diskriminierter und ermordeter queerer Menschen in den Mittelpunkt des Nachdenkens stellt.

Autor Thomas Höft | Fotos: Georg Kroneis

Die vier hochkarätigen Gesangssolist*innen kommen aus der Opernszene Europas und musizieren unter der Leitung von Michael Hell.

Sopran Susanne Elmark von der Oper Kopenhagen singt gerade Lady Macbeth in Macbeth am Opernhaus in Luzern und reüssiert weltweit in internationalen Opernproduktionen.

Countertenor Yosemeh Adjei, der mit seiner hohen Kopfstimme, den Alt (also die tiefe Frauenstimme) singt und damit von den Händelfestspielen über die Ruhrtriennale bis hin zum Festival in Brügge Publikum wie Wettbewerbsjurys hinreißt.

Tenor Raphael Höhn ist gerade mit Vox Luminis auf Tour und ist zur Zeit einer der gefragtesten Evangelisten für Bachs Passionen im deutschsprachigen Raum.

Bass-Bariton Dietrich Henschel hat Bachs Passionen im Original sowohl mit Herreweghe als auch mit Harnoncourt auf CD eingespielt hat.

Zeit

19. April 2022 | 19:00 - 19. April 2022 | 20:30

Standort

HELMUT LIST HALLE

Waagner-Biro-Straße 98a, 8020 Graz

X
X